Solikampagnen

Auf dieser Seite sammle ich aktuelle Solidaritätskampagnen aus der ganzen Welt, alphabetisch sortiert:

Antifénix
Solidarität mit tschechischen Anarchist*innen, die vom Staat wegen konstruierten Terrorismus-Vorwürfen überwacht, verfolgt und drangsaliert werden:
antifenix.noblogs.org

Contre La Répression
Solidarität ist von Nöten mit dem Aktivisten @Resistance20176 nach einer Hausdurchsuchung wegen eines G20 Mobitexts und Tweets mit einbem Aufruf zu Öffentlichen Straftaten und Aufruhr. Die Black Mosquito Solishirts gibt es hier

DefendJ20 Resistance
194 Menschen drohen nach einem Kessel bei Protesten gegen die Amtseinführung Trumps in den USA 75 Jahre Knast:
DefendJ20Resistance.org

Free Bayram – Free Giyas
Am 10. Mai 2016 wurden Bayram und Giyas verhaftet. In der Nacht zuvor hatten sie an die Statue des ehemaligen Präsidenten Aserbaidschans durch Graffiti ihren Protest über das autoritäre Regime in Aserbaidschan ausgedrückt. Seitdem sind die beiden Anarchisten inhaftiert. Sie werden immer wieder gefoltert oder es wird versucht sie zu erniedrigen. Auch wird ihnen dringend benötigte medizinische Hilfe oder eine ausreichende Ernährung verwehrt. Deshalb sind beide aktuell in keinem guten Gesundheitszustand. Im Herbst 2016 wurden sie jeweils zu 10 Jahren Haft verurteilt.
fda-ifa.org: free bayram free giyas

Freedom for Thomas
Thomas Meyer Falk wehrt sich gegen seine Sicherungsverwahrung, die Zustände im Knast und das Knast-System an sich
freedomforthomas.wordpress.com

Free Deniz Yücel
Deniz Yücel ist ein Journalist aus Deutschland, der seit fast einem Jahr in der Türkei aufgrund von fingierten Terrorismus-Vorwürfen ohne Anklage im Gefängnis sitzt
freedeniz.de

Free Fabio
Der Heranwachsende Fabio sitzt nach den G20-Protesten seit vier Monaten in Untersuchungshaft, obwohl keine Beweise gegen ihn vorliegen und er auch keiner Straftaten verdächtigt wird. Nun hat das Gericht seine Freilassung entschieden, aber aufgrund von wiederholten Beschwerden der Staatsanwaltschaft konnte er bislang noch nicht entlassen werden. Free Fabio!
unitedwestand.blackblogs.org

Free Kara Wild
Kara ist eine Transfrau aus den USA, die als politische Gefangene in Paris in Untersuchungshaft sitzt im Zuge der Nuit Debout Proteste. Sie sitzt als Transfrau in einem Männergefängnis. Ihr werden unglaubliche Sachen vorgeworfen, nachdem auf einer Großdemo ein Polizeiauto brannte. Sie wurde jedoch erst eine Woche später festgenommen. Der Innenminister kündigte drakonische Strafverfolgung an.
freekarawild.org

Free Lauri
Freiheit für Lauri Love. Kampagne gegen die Ausweisung aus Großbritannien an die USA, wo Lauri 99 Jahre Gefängnis drohen wegen angeblichen Hackens von Regierungsseiten.
freelauri.com

Freilassung von Iñigo Gulina und Mikel Barrios
Am 27. Oktober 2017 waren die zwei Basken auf Grundlage von Euro-Haftbefehlen in Berlin von der deutschen Polizei festgenommen worden und werden seither in der Haftanstalt Moabit festgehalten.
Iñigo Gulina Tirapu wird von der spanischen Regierung vorgeworfen, als Mitglied der baskischen Jugendorganisation SEGI an Sabotageaktionen beteiligt gewesen zu sein. Im Jahr 2007 war er von der berüchtigten Guardia Civil verhaftet und mehrere Tage lang gefoltert worden, bis er schließlich die Vorwürfe gestand. Daraufhin wurde er bis zum Prozess freigelassen und beschloss, ins Ausland zu fliehen. Mikel Barrios, dem ebenfalls die Mitgliedschaft in der SEGI vorgeworfen wurde, konnte 2008 einer Verhaftung nach Frankreich fliehen, doch die gemeinsam mit ihm beschuldigten Jugendlichen wurden von der Guardia Civil brutal misshandelt. Nun wirft Frankreich ihm vor, während seines Aufenthalts dort an ETA-Aktivitäten beteiligt gewesen zu sein. Beide Staaten versuchen nun, über Euro-Haftbefehle die Auslieferung der beiden linken Aktivisten zu erwirken, obwohl die sie belastenden Aussagen oftmals unter Folter zustandekamen.
Rote Hilfe e.v. fordert die Freilassung von Iñigo Gulina und Mikel Barrios /Schluss mit der Verfolgung linker Aktivist*innen aus dem Baskenland

Free the Röszke 11
11 Migrant*innen werden vom Ungarischen Staat unter anderem für „illegalen Grenzübertritt“ verfolgt, 10 wurden wbereits zu langen Hafstrafen verurteilt, ein Prozess steht noch aus:
freetheroszke11.weebly.com

Free the Warsaw 3
In der Nacht auf den 23. Mai 2016 hat die Polizei in Warschau drei Anarchisten festgenommen, die der versuchten Brandstiftung an einem Polizeiauto verdächtigt wurden. Sie wurden mittlerweile verhaftet und sitzen seitdem im Hochsicherheitsgefängnis mit sehr limitierten Kontakt zur Außenwelt ein. Aufgrund der neuen Anti-Terrorismus und antianarchistischen Gesetze müssen sie mit harten Strafen rechnen. Sie warten noch auf ihre Verhandlung.
wawa3.noblogs.org

Freiheit für Mumia
Mumia Abu Jamal ist ein politischer Langzeitgefangener in den US, der schwer erkrankt ist und der durch Nicht-Behandlung gefoltert wird:
Freiheit-fuer-Mumia.de

Gerechtigkeit für Santiago Maldonado
Santiago Maldonado war ein argentinischer Anarchist, der „Lof Cushamen“ gerade gegen diese Polizeirepression unterstützen wollte. Augenzeugenberichten zufolge wurde Santiago Maldonado im Zuge einer Razzia der Polizei am 1. August 2017 festgenommen und in einem Fahrzeug abtransportiert. Seitdem war er spurlos verschwunden. Die Polizei negierte, ihn mitgenommen zu haben, während Aktivist*innen davon ausgingen, dass er von der Polizei ermordet und verschwinden gelassen wurde. Angesichts der argentinischen Geschichte von ca. 30.000 Verschwundenen während der Militärdiktatur ist das Geschehen um Maldonado von besonderer Brisanz in der heutigen „Demokratie“. Etwa eine Woche vor den Parlamentswahlen am 22. Oktober 2017 tauchte in Chubut eine Leiche auf, die erst vor wenigen Tagen von seiner Familie als Santiago Maldonado identifiziert wurde. Es gibt in der Geschichte um den Leichenfund noch sehr viele Ungereimtheiten, unter anderem, dass die Leiche an einem bereits mehrmals abgesuchten Ort aufgefunden worden sein soll.
fda-ifa: Der Tod von Santiago Maldonado

International Leonard Peltier Defense Committee
Leonard Peltier ist ein indigener Aktivist und politischer Gefangener der USA, der nun seit mehr als 27 Jahren im Gefängnis sitzt, für den angeblichen Mord an zwei FBI-Agenten.
whoisleonardpeltier.info

Jock Palfreeman
Jock Palfreeman ist ein junger Australier, der nach ungefähr zwei Jahren Untersuchungshaft im Zentralgefängnis in Sofia (Bulgarien) am 2. Dezember 2009 des vorsätzlichen und des versuchten Mordes aus »antisozialen« Beweggründen für schuldig gesprochen wurde. Jock hatte sich bei einem rassistischen Überfall gegen Roma spontan entschlossen dem Betroffenen zu helfen und sich gegen die Angreifer gestellt. Er wurde zu 20 Jahren Haft und 450.000 Leva (ca. 230.000 Euro) Geldbuße verurteilt
Antifainfoblatt.de: Jock Palfreeman in Bulgarien zu 20 Jahren Haft verurteilt

Meşale Tolu
Mesale Tolu wird ohne Prozess in der Türkei gefangen gehalten. Ihr wird „Terrorpropaganda“ und „Mitgliedschaft in einer Terrororganisation“ vorgeworfen. Einer der „Beweise“ gegen sie, zu den rund 2000 Teilnehmern an der Beerdigung von Sirin Öter und Yeliz Erbay gezählt zu haben.
[Keine Solidaritätsseite gefunden, daher lediglich der Wikipedia-Eintrag]
Meşale Tolu – Wikipedia

Repression gegen Anarchist*innen in Weißrussland
In kaum einem anderen Land ist die Repression gegen Anarchist*innen so groß wie in Weißrussland. Da es so viele Fälle sind, sei an dieser Stelle auf die Webseite vom Anarchist Black Cross Belarus verwiesen:
abc-belarus.org

Solidarität mit drei Anarchistinnen in Montreuil, Frankreich
Drei Anarchistinnen sind in in Montreuil in Gewahrsam, da ihnen „Versammlung zwecks Versuchten Raubs“ vorgeworfen wird, nur weil sie vor einem unbewohnten Haus standen. Am 18. November findet eine Solidemo in Montreuil statt. Organisiert Solidarität
Montreuil, France: Solidarity with the 3 Anarchist Women Prisoners Awaiting Trial for ‘Attempted Burglary’ of an Unoccupied House

Stoppt die Auslieferung von Andreas Krebs
Andreas hat lange im Knast gessessen. Kaum frei, musste er sich in Italien gegen einen Tankstellenbetreiber wehren, in Notwerh kam letzterer ums Leben. In Italien wurde er täglich von der aufgehetzten Bevölkerung misshandelt. Er tauchte unter, wurde in Deutschland aber wieder geschnappt. Eine AUslieferung an Italien käme Folter gleich:
Contrainfo: Stoppt die Auslieferung von Andreas Krebsn

Support Sam Faulder
Die anarchistische Gefangene Samantha Faulder soll in Großbritannien unschuldig lebenslang hinter Gittern sein, 10 Jahre hat sie schon abgesessen. Sie ist zudem auch noch an Krebs erkrankt und in dem privat betriebenen Gefängnis wird ihr derzeit keine Behandlung ermöglicht. Jede Form von Unterstützung und Solidarität hilft.
ABC Wien: Solidarität & Unterstützung für die anarchistische Gefangene Sam!

United We Stand
Noch immer befinden sich 30 Menschen in Hamburg ohne Anklage in U-Haft im Anschluss an die G20-Protest, alle Infos und Solimöglichkeiten auf der Webseite der Kampagne:
unitedwestand.blackblogs.org

Diese Liste hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit, wenn ihr Ergänzungen habt, schickt sie mir gerne, hier ist mein Kontakt

Wichtige Projekte:

Anarchist Black Cross Gruppen: Berlin, Dresden, Rheinland,Jena, Wien, Belarus, Rio de Janeiro, Tschechien, Brighton, Bristol, Helsinki, Mexico, Nijmegen, Polen, Moskau, Irkutsk, Spanien, South Brooklyn, Denver, New York City

GG-BO Gefangen Gewerkchaft – Bundesweite Organsation
ggbo.de

Radio Chiflada / Abolisha Antiknastprojekt
radiochiflada.blogspot.de

Advertisements